saeule-links (36K)

banner-1 (106K)

Evangelische Kirche Zierenberg

gruen (1K)

Kirchenvorstand in der Gemeinde

Mitglieder und Aufgaben

Ev. Kirche Zierenberg - Kirchenvorstand

Ev. Kirche Zierenberg - Kirchenvorstand

Ev. Kirche Zierenberg - Kirchenvorstand

Die Evangelische Kirchengemeinde Zierenberg wird von 8 gewählten und 3 berufenenen Männern und Frauen der Gemeinde geleitet. Die Pfarrerin gehört von Amts wegen dem Kirchenvorstand an. So zählt der KV Zierenberg z.Z. 12 Mitglieder.

Im Kirchenvorstand gibt es verschiedene Arbeitsschwerpunkte: Musik, Diakonie, Kultur, Frauen-, Kinder- und Jugendarbeit, Bauunterhaltung, Finanzen, Ökumene und Öffentlichkeitsarbeit. Je nach vorhandenen Talenten gibt es noch viele Möglichkeiten, sich aktiv in unserer Kirchengemeinde zu beteiligen. Viele Mitglieder wirken regelmäßig in den Gottesdiensten mit. Die KirchenvorsteherInnen sind für sechs Jahre gewählt bzw. berufen.

Dem Kirchenvorstand gehören an:
Gabriele Dittmar-Kaiser, Gaby Flörke, Claus Juch,
Soltan Kopas, Martina Kratz, Christine Meurer,
Elvira Reglin, Wilfried Segatz (Vorsitzender),
Hartmut Steinert, Katja Wiegand, Doris Wiesner.

Die Pfarrstelleninhaberin gehört Kraft Amtes dem Kirchenvorstand an.

„Neues Gesicht im Kirchenvorstand"
Im Oktober 2015 wurde das Kirchenvorstandsmitglied Andreas Jahn verabschiedet. An seine Stelle rückt Frau Gabriele Dittmar-Kaiser in den Kirchenvorstand nach.

„Neues Gesicht im Kirchenvorstand"
Im Juni 2016 wurde das Kirchenvorstandsmitglied Sandra Hossinger verabschiedet. An ihre Stelle rückt Herr Hartmut Steinert in den Kirchenvorstand nach.

Mit beratender Stimme können auch die drei Kirchenältesten Marianne Bätzing, Hannelore Kucklick und Margret Wicke und Pälatin Marita Natt aufgrund ihres Predigtauftrags an den Sitzungen des Kirchenvorstands teilnehmen.

Kontakt: Wilfried Segatz, Telefon 05606-3544


Kirchenvorstand - Aktuell

Die geplante Sanierung bzw. der Umbau des Gemeindehauses Christophorushaus ist in eine heiße Phase eingetreten. Gemeinsam mit der Stadt Zierenberg wurde ein Nutzungskonzept erarbeitet, sodass auf dieser breiten Basis jetzt mit der Evangelischen Landeskirche von Kurhessen-Waldeck ein Finanzierungskonzept verhandelt werden kann. Das im Jahre 1965 erbaute und zuletzt Ende der 1980er Jahre renovierte und umgestaltete Gemeindehaus hat inziwschen einen großen baulichen Renovierungsbedarf. Es benötigt innen und außen einen barrierefreien Zugang. Außerdem ist eine energetische Ertüchtigung dringend geboten. Die Baukostenschätzung durch das Architekturbüro beträgt 750.000,- Euro.

 

Säulenfuß