Ein Klick auf die Vorschaubilder bringt Sie zu den ausgewählten Motiven.

Christus als Weltenrichter

Im östlichen Gewölbe des Mittelschiffs begegnen wir noch einmal in verkürzter Form dem thronenden Christus des Jüngsten Gerichts, begleitet von den Fürbittern Maria und Johannes dem Täufer. In den Gewölbekappen werden die Evangelistensymbole dargestellt.

Von der thronenden Gestalt Christi gehen zwei Schwerter aus: das der Gnade und das der Gerechtigkeit. Zwei Schriftbänder trugen ursprünglich vermutlich die Worte im Evangelium des Matthäus: "Kommet her, ihr Gesegneten meines Vaters, ererbt das Reich.." (Mt 25,34) für die Seligen zu seiner Rechten; und "Gehet weg von mir, ihr Verfluchten in das ewige Feuer..." (Mt 25, 41) für die Verdammten zu seiner Linken.

In der Wandfläche darunter (Triumphbogen) ist eine nur schemenhaft erhaltene Darstellung auszumachen, die von zwei Engeln begleitet wird: vermutlich war es eine Darstellung der Geburt Christi mit den beiden knienden Gestalten Maria und Joseph in Anbetung vor dem am Boden liegenden Kind